Liebe Sängerinnen, liebe Sänger des Bündner Singkreis

Hoffentlich geht es euch allen gut und ihr seid gesund.
Vor einem Jahr waren wir in der letzten intensiven Phase für unsere grossartigen Konzerte. Das waren gute Zeiten!

Im März 2020 hat die Pandemie unser Land mit voller Wucht erreicht. Hatten wir im Singkreis ein Glück, dass wir nicht kurz vor einem Konzert oder mitten in der Probenarbeit steckten.

Nun, Ende Oktober sollte planmässig unsere Probenarbeit zum neuen Projekt mit dem Gloria von Karl Jenkins und der Misa Tango von Luis Bacalov beginnen, doch die Pandemie ist noch nicht ausgestanden, im Gegenteil, die vielzitierte zweite Welle scheint uns diesen Herbst zu überrollen.

Wir sind ein sehr grosser Chor. An ein Proben mit dem nötigen Mindestabstand ist nicht zu denken.
Wir könnten zwar mit Registerproben beginnen, momentan ist aber ungewiss, wie lange wir das durchziehen müssten und ob das Ende Oktober überhaupt noch möglich wäre.

Unsere Proben sollen erfüllend, unbeschwert, angstfrei sein und Spass machen. Das ist unter den gegeben Umständen nicht gewährleistet.

Wir wollen nichts erzwingen und flexibel auf die Situation reagieren.

Wir sehen momentan keine Alternative als den Probenbeginn zu verschieben.

Wir werden die Situation beobachten und so bald wie möglich den Probebetrieb wiederaufnehmen. Eventuell werden wir, wenn die Ansteckungszahlen wieder sinken, mit Registerproben beginnen.

Den Konzerttermin vom November 2021 lassen wir momentan stehen. Auch wenn wir erst im März 2021 anfangen könnten, wäre eine Einstudierung der Werke bis zum November 2021 immer noch möglich. Wenn alle Stricke reissen, ist die Martinskirche für den November 2022 provisorisch reserviert.

Wir sind zuversichtlich, dass die Pandemie bald einmal vorüber sein wird und wir einen wunderbaren Frühling, Sommer und Herbst 2021 mit schönen Gesangsproben erleben werden. Momentan müssen wir uns aber zum Schutze von uns allen etwas in Geduld üben.

Ihr werdet von uns hören!
Bleibt gesund und tragt euch Sorge!

Liebe Grüsse
Andrea Kuratle, Dirigent und der Vorstand